TripadvisorTrivago
Mapa Vendrell
Enquesta / Encuesta /Survey / Enquête
QR Sant Salvador QR Coma-ruga QR El Francàs
ISO 9001 - 14001
Infocultura - Agenda cultural

Fotogalerie

Küstennaturschutzgebiet Masia Blanca

Reserva Marina

Das Wasserschutzgebiet umfasst einen Kreis mit einem Durchmesser von 0,2 Meilen, der als integrale Meeresreserve bezeichnet wird, und einen Bereich mit 0,6 Meilen Durchmesser, der diesen umgibt und eine Übergangszone zum Naturschutzgebiet darstellt. Das Wasserschutzgebiet liegt gegenüber einem großen Sandstrand, der von dem Wasserlauf La Masia Blanca unterbrochen wird. Dieses Naturschutzgebiet ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Region. Hier befinden sich Wanderdünen und feste Dünen. Die festen Dünen sind von Pflanzen bewachsen, eine komplexe pflanzliche Gemeinschaft, die sehr typisch für Sandböden ist.

Die Oberflächenform des Meeresgrundes und des Landes bietet einer Vielzahl von Arten einen ausgezeichneten Lebensraum. Das Wasserschutzgebiet La Masia Blanca, mit dem man eben diesen schroffen Meeresgrund schützen wollte, der für diese Region, in der Sand- und Lehmböden vorherrschen, sehr ungewöhnlich ist, befindet sich gegenüber den Stränden von El Vendrell nahe des Hafens von Coma-ruga.

Dieser Meeresgrund ist voller biologischer Barrieren (Korallengemeinschaften), die senkrecht zur Küste zwischen einem sandigen Untergrund und einer weiteren, sehr langen Barriere parallel zur Küstenlinie im tieferen Bereich des Wasserschutzgebietes verlaufen. Ebenso gibt es große Meergraswiesen (Posidonia oceanica), die ein Labyrinth voller wirbelloser Tiere (Kraken, Tintenfische, ...) und Wirbeltiere (Meerbarben, Zackenbarschen, Goldbrassen und Wolfsbarsche, u. a.) bilden.

Reserva Marina

Diese Oberflächenform hat die Ansiedelung verschiedener, ineinander übergreifender Gemeinschaften gefördert, was zu einer großen Artenvielfalt führt.

Es können drei verschiedene Gemeinschaften unterschieden werden, abhängig von der Art des Substrats: Gemeinschaften auf Weichsubstrat mit Vegetation aus Posidonia oceanica; ein Untergrund aus Weichsubstrat ohne Vegetation voller Sand, in dem sich eine reiche Fauna aus wirbellosen Tieren, kleinen Krustentieren und typisch benthonischen Fischen entwickelt hat, sowie ein Untergrund aus Hartsubstrat, also Felsen biologischen Ursprungs, die vor allem von korallenartigen Algen gebildet wurden. So entstand eine sehr unregelmäßige Bodenform mit vielen Löchern, die zahlreichen Organismen des Meeresgrundes als Zufluchtsort dienen.

Reserva Marina

Diese Gemeinschaft nennt sich wissenschaftlich Korallenvorstufe in Subküstenbereichen an der Grenze zum Küstenrands. In Katalonien wird sie als Grapissar genannt, während sie an anderen Küstenabschnitten den Namen Maërl erhält.

Die wunderschönen Posidonia-Wiesen bilden fantastische Landschaften und bieten zahlreichen Fischarten Lebensraum. Der selten im Mittelmeer vorkommende Maërl-Untergrund, der nur langsam wächst und äußerst empfindlich ist, ist zudem von großem ökologischem Interesse, da er sehr heterogen ist und eine große Artenvielfalt verzeichnet wird. Einige dieser Arten sind sehr selten, und andere wiederum von großem Interesse für die Fischwirtschaft.

Reserva Marina

Außerdem gelangt das Thermalwasser der Quelle Brisamar in das Wasserschutzgebiet. Dieses Wasser entspringt das ganze Jahr über mit einer Temperatur von 19 ºC, und bereichert so das Wasser im Schutzgebiet auf natürliche Weise. Dazu muss gesagt werden, dass das Wasser im Mittelmeer nur wenig Nährstoffe enthält und sehr transparent ist.

Turisme del Vendrell
(© 2002 - 2017)
Av. Brisamar, 1 - Tel. 977 68 00 10
informacio@elvendrellturistic.com
Siehe Landkarte
Coords: N 41º 10. 952' E 001º 31. 319'

Horaris: De dilluns a dissabte de 10h a 20'30h | Diumenges i festius de 10h a 14h

Quadrícula w+m: Disseny i programació web